13.10.2021

Forschungsprojekt DigiKomS („Digitale Kompetenzen für Senioren“) der Fachhochschule des Mittelstands Rostock

Teilnehmende für schriftliche Befragung gesucht

Das Forschungsprojekt DigiKomS („Digitale Kompetenzen für Senioren“) startete im Oktober 2020 und wird an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Rostock und Schwerin umgesetzt. Ziel ist die Erarbeitung einer mobilen Lernwerkstatt, die ältere Menschen dabei unterstützen soll, den Einstieg in den Umgang mit digitalen Medien zu finden. Da die Nutzung digitaler Medien immer stärker zur Voraussetzung für eine aktive Teilhabe am öffentlichen und sozialen Leben wird, soll mithilfe der Lernwerkstatt dazu beigetragen werden, dass ältere Menschen nicht gesellschaftlich und sozial ausgeschlossen werden.

Zur Zeit wird hierzu eine schriftliche Befragung durchgeführt, die sich unter anderem mit den Vor- und Nachteilen digitaler Medien beschäftigt. Dazu werden noch Teilnehmende aus zwei Altersgruppen gesucht: Zum einen ältere Menschen ab 70 Jahren und jüngere zwischen 30 und 55 Jahren. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert etwa 45 Minuten. Mit Ihrer Teilnahme an dieser Befragung unterstützen Sie die Entwicklung einer Lernwerkstatt für ältere Menschen. Für die Befragung ist es egal, ob bereits Smartphone, Tablet oder Computer genutzt werden oder nicht. Es interessieren nicht nur die Vorteile digitaler Medien im Alltag der BEfragte, sondern auch mögliche Schwierigkeiten. Die Erhebung der persönlichen Daten erfolgt anonymisiert, d. h. nach Abschluss der Datenerhebung ist prinzipiell keine Zuordnung mehr zwischen den Daten im Datensatz und den personenbezogenen Daten möglich.

Der Fragebogen kann online oder in gedruckter Form per Hand ausgefüllt werden. Online finden Sie den Fragebogen unter: https://www.soscisurvey.de/digikoms/. Falls Sie einen gedruckten Fragebogen ausfüllen oder in Ihrer Institution Fragebögen auslegen möchten, wenden Sie sich ganz einfach telefonisch (0381 461 239 14) oder per Mail an Heike Hausmann (heike.hausmann@fh-mittelstand.de).

DigiKomS wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert (Fördernummer: 13FH027SX8).

Informationen (583 KB)