28.10.2021

Online-Kongress der Freien Radios vom 04.-06.11.2021

Mit der Veröffentlichung des Programmplans sind Vorbereitungen für den diesjährigen Kongress des Bundesverbands Freier Radios (BFR) weitestgehend abgeschlossen. Mit einer Podiumsdiskussion zum gesellschaftlichen Beitrag (public value), den Freie Radios leisten, wird die die diesjährige Zukunftswerkstatt Community Media [#ZWCM2021] am Donnerstag den 4.11.2021 um 19 Uhr eröffnet.

Auf dem Podium diskutieren über „public value“ der Freien Radios in Zeiten von Desinformation und hate speech:

  • Dr. Wolfgang Kreißig (Präsident der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, Vorsitzender der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten)
  • Catherine Kern (Mitglied des Landtags Baden-Württemberg, Sprecherin für Medienpolitik Fraktion Grüne
  • Jonas Weber (Mitglied des Landtags Baden-Württemberg, medienpolitischer Sprecher der SPD)
  • Ulli Weish (Geschäftsführerin Radio ORANGE 94.0 Wien)
  • Sabine Fratzke (Vorstand Bundesverband Freier Radios / Vorstand free FM Ulm)

Die #ZWCM2021 bietet dann ab Freitag (05.11.) mit verschiedenen Panels Möglichkeiten zu Austausch und Debatte. Auseinandergesetzt wird sich u.a. mit Mehrsprachigkeit im Radio, den Umgang mit politisch motivierten Angriffen auf Freie Radios, der Konfiguration barrierefreier Studios. Zudem werden die Audiosuchmaschine "Open Audio Search" als auch Features des "cultural broadcasting archives" vorgestellt, findet ein Treffen zur feministischen Vernetzung der Radiokollektive statt.

Am Freitagabend stellen ab 19:30 Uhr der Herausgeber und einige Autor*innen die neue Publikation „Building a European Digital Public Space, Strategies for taking back control from Big Tech platforms“ vor. In dieser finden sich Analysen und Thesen zum Thema Digitalisierung und Zivilgesellschaft u.a. mit einem Blick auf die (mögliche) Rolle der Community Medien. Diese sollen mit den teilnehmenden Radioaktivist*innen diskutiert werden.

Leider muss der BFR-Kongress auch 2021 virtuell stattfinden, da eine pandemiegerechte Umsetzung nicht im Rahmen des Möglichen ist. Von der Tübinger Wüsten Welle aus begleitet findet die Online-Veranstaltung mit der Konferenzsoftware BigBlueButton statt. Anmelden kann man sich zur Veranstaltung auf dem Kongress-Blog des BFR bzw. konkret hier.

Der Bundesverband Freier Radios lädt einmal im Jahr zu seinem Kongress. Jedes Jahr richtet ein anderes seiner 34 Mitgliedsradios und -initiativen die Zukunftswerkstatt Community Media aus. Pandemiebedingt wurde 2020 und wird in diesem Jahr auf eine schmalere Onlinevariante der ZWCM ausgewichen. Auf dem Kongress-Blog des BFR sind die Veranstaltungen der vergangenen Jahre dokumentiert, können Vorträge und Präsentationen nachgehört werden.

Die Zukunftswerkstatt Community Media wird durch die finanzielle Unterstützung der der Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten zuzüglich einer Förderung durch die Medienanstalt möglich, in deren Zuständigkeitsbereich das ausrichtende Radio liegt. In diesem Jahr ist es die baden-würtembergische LfK.

PM ZWCM2021 (107 KB)