20.05.2022

Neuer Medienausschuss Mecklenburg-Vorpommern hat sich konstituiert

7. Amtsperiode beginnt. Neue Vorsitzende: Sandra Nachtweih

Die neue Medienausschuss-Vorsitzende Sandra Nachtweih

Die neue Medienausschuss-Vorsitzende Sandra Nachtweih

Quelle: privat

Am 18. Mai 2022 hat sich der neue Medienausschuss Mecklenburg-Vorpommern (MAMV), das Entscheidungsgremium der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV), in Schwerin für seine siebente Amtszeit (2022 bis 2027) konstituiert.

Der Medienausschuss besteht aus Vertreterinnen und Vertretern von in Mecklenburg-Vorpommern beheimateten Organisationen. Die vier Frauen und sechs Männer entscheiden u. a. über Angelegenheiten des privaten Hörfunks und Fernsehens in Mecklenburg-Vorpommern, Frequenz-Zuweisungen, Aufsichtsmaßnahmen über Telemedien-Angebote, die Einhaltung des Jugendmedienschutzes sowie die Förderung von Medienkompetenz-Projekten und Bürgermedien in unserem Bundesland.

Die Mitglieder des neuen Medienausschusses Mecklenburg-Vorpommern sind:

 Rosov, Juri

Landesverband der Jüdischen Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern

 Seidl, Bernhard

Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Mecklenburg-Vorpommern e. V.

 Richter, Oliver

dbb beamtenbund und tarifunion Landesbund Mecklenburg-Vorpommern

 Hufmann, Matthias

Deutscher Journalisten-Verband e. V.
Landesverband Mecklenburg-Vorpommern

 Siems,
 Annekathrin           

Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e. V.

 Urban, Manfred

Industrie- und Handelskammer Neubrandenburg

 Nachtweih, Sandra

Landkreistag Mecklenburg-Vorpommern e. V.

 Röpert, Wilfried

Landesjagdverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

 Müller, Martina

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e. V.

 Förster, Marie

Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e. V


Sandra Nachtweih ist neue Vorsitzende des Medienausschusses

Die Vertreterin des Landkreistages Mecklenburg-Vorpommern e. V., Sandra Nachtweih, ist in der konstituierenden Sitzung zur neuen Vorsitzenden des Medienausschusses gewählt worden. Sie ist damit Nachfolgerin von Marleen Janew, die den Ausschuss von 2007 bis 2022 leitete. Bernhard Seidl, der von Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Mecklenburg-Vorpommern e. V. entsandt wurde, und Annekathrin Siems vom Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e. V. wurden zu den stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Die neue Medienausschuss-Vorsitzende Sandra Nachtweih, Jahrgang 1975, ist ausgebildete Diplom-Verwaltungswirtin (FH). Sie ist Kreistagspräsidentin des Landkreises Vorpommern-Greifswald und war von 2014 bis 2022 Bürgermeisterin der Stadt Pasewalk in Mecklenburg-Vorpommern: „Ich freue mich über meine Wahl zur Vorsitzenden des Medienausschusses und die Herausforderungen, die dieses Amt mit sich bringt. In einer sich rasant ändernden Medienwelt sind die Aufsicht über Rundfunk- und Internet-Angebote und eine entsprechende Regulierung enorm wichtig. Die Medienkompetenz und die lokale Medienvielfalt müssen gestärkt werden. Dafür werde ich mich in den kommenden fünf Jahren bei uns im Land, aber auch bundesweit einsetzen.“

Oliver Richter, Bernhard Seidl und Matthias Hufmann leiten Fachausschüsse

Zur besseren Vorbereitung anstehender Entscheidungen haben die Mitglieder des Medienausschusses aus ihrer Mitte drei Fachausschüsse gebildet. In der konstituierenden Sitzung des Medienausschusses sind auch die Vorsitzenden dieser Fachausschüsse gewählt worden.

Oliver Richter, entsandt vom dbb beamtenbund und tarifunion Landesbund Mecklenburg-Vorpommern, wird den Fachausschuss für Programm, Recht und Technik leiten. Dem Fachausschuss gehören sieben Mitglieder an.

Bernhard Seidl, entsandt von der Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Mecklenburg-Vorpommern e. V., ist neuer Vorsitzender des Fachausschusses für Haushalt, Finanzen und Verwaltung mit fünf Mitgliedern.

Matthias Hufmann, entsandt vom Deutschen Journalisten-Verband e. V. Landesverband Mecklenburg-Vorpommern, leitet den Fachausschuss für Medienbildung, Bürgermedien und Digitalisierung, der aus fünf Mitgliedern besteht.

MI "Neuer Medienausschuss Mecklenburg-Vorpommern hat sich konstituiert" (107 KB)