25.03.2015

Nicht nur zu Ostern: Altersfreigabe bei Mediengeschenken beachten

Foto

Zu Ostern wünschen sich viele Kinder nicht nur Süßes, sondern auch Computerspiele oder DVDs. „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht“ gibt Tipps, welche Geschenke für welches Alter am besten geeignet sind und empfiehlt, diese gemeinsam auszuprobieren.

„Brettspiele, Bücher, Hörspiele oder altersgerechte Filme bis 45 Minuten sind für Kinder bis sechs Jahren die richtige Geschenkidee fürs Osternest“, rät Kristin Langer, Mediencoach bei SCHAU HIN!, dem Medienratgeber für Familien. Für Kinder ab sieben Jahren, die schon gut lesen und schreiben können, eignen sich auch digitale Spiele, die Eltern und Kinder gemeinsam spielen können.

Alterskennzeichnung ist wichtig

Bei der Auswahl von kindgerechten Filmen oder Computerspielen ist die Altersfreigabe ein wichtiges Kriterium. Diese ist auf den Verpackungen der Produkte zu finden. Verbindliche Altersfreigaben bieten die Freiwillige Selbstkontrolle Filmwirtschaft (FSK) bei Filmen und die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) bei Games. Auch andere, die Kindern etwas schenken möchten, sollten darauf achten. Denn zum Beispiel realistisch dargestellte Gewalt kann jüngere Kinder überfordern und ist für sie generell ungeeignet. Wünschen sich Kinder Filme oder Spiele, die nicht für ihr Alter geeignet sind, ist es sinnvoll, dass Eltern ihr „Nein“ begründen und gemeinsam nach Alternativen suchen.

Die Alterskennzeichnung bietet jedoch nur eine erste Orientierung, ist keine pädagogische Empfehlung und sagt wenig über die Qualität aus. Hier helfen pädagogische Portale wie etwa www.flimmo.de, www.kinderfilmwelt.de, www.spielbar.de oder www.spieleratgeber-nrw.de. Weitere Tipps finden Eltern auf www.schau-hin.info im Bereich „Games“ bzw. bei „TV & Film“.

5 Tipps für die Geschenkewahl

1. Altersgerecht schenken: Altersfreigaben beachten und Beurteilungen lesen.

2. Andere sensibilisieren: Verwandte und Freunde aufklären, welches Geschenk passt.

3. Bis sechs Jahre: Brett-, Hörspiele, Bücher oder Filme und Games freigegeben ab 0 Jahren.

4. Ab sechs Jahren: Filme und Games freigegeben ab 0 oder 6 Jahren.

5. Spiele gemeinsam ausprobieren und Filme zusammen ansehen.

„SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht." ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, des Telekommunikationsunternehmens Vodafone, der beiden öffentlich-rechtlichen Sender Das Erste und ZDF sowie der Programmzeitschrift TV SPIELFILM. Der Medienratgeber für Familien unterstützt seit 2003 Eltern und Erziehende dabei, ihre Kinder im Umgang mit Medien zu stärken.

Anmerkung für Redaktionen: Wir vermitteln auch gern Interviewpartner zu dem Thema.

Kontakt
SCHAU HIN!
c/o WE DO communication GmbH
Chausseestraße 13
10115 Berlin

Karsten Neumann
Tel.: 030 5268 52 132
Fax: 030 5268 52 222
E-Mail: presse@schau-hin.info
Online: www.schau-hin.info

PM "Nicht nur zu Ostern: Altersfreigabe bei Mediengeschenken beachten" (65 KB)