13.05.2015

Online-Umfrage: „Neue elektronische Medien und Gefahrenpotenziale exzessiver Nutzung“

Je intensiver elektronische Medien in unserem Lebensalltag genutzt werden, desto größere gesellschaftliche Chancen, aber auch Risiken entstehen im Umgang mit ihnen. Insbesondere für Kinder und Jugendliche, die ständig nach neuen Herausforderungen suchen, können die Online-Welten zum zentralen Lebensraum mit Sogwirkung und ganz eigenem Suchtpotenzial werden.

Der Deutsche Bundestag nimmt diese Entwicklung ernst und hat das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag mit einer Untersuchung zum Thema "Neue elektronische Medien und Suchtverhalten" beauftragt. Dabei werden wissenschaftliche Befunde zu den Folgen exzessiver Mediennutzung aufgearbeitet und zur Diskussion gestellt. In dieser Auseinandersetzung kommen durchaus kontroverse Anliegen und Wertorientierungen gesellschaftlicher Stakeholder zum Ausdruck. So wird in Deutschland beispielsweise diskutiert, ob „Mediensucht“ offiziell als Krankheit anerkannt und damit eine Berechnungsgrundlage für die Leistungsvergütung in der ambulanten und stationären Versorgung ermöglicht werden sollten.

Vor diesem Hintergrund beginnt heute die zweite Online-Umfrage auf der im vergangenen Jahr gestarteten Plattform Stakeholder Panel TA. Das Thema lautet: „Neue elektronische Medien und Gefahrenpotenziale exzessiver Nutzung“. Ergreifen Sie die Chance und bringen Sie Ihre Einschätzungen zu diesem Thema ein. Beteiligen Sie sich an der Befragung! Das Ausfüllen des Fragebogens dauert ca. 15 Minuten.

Zum Fragebogen

Weitere Informationen zum Stakeholder Panel TA erhalten Sie unter www.stakeholderpanel.de. Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der E-Mail-Adresse stakeholderpanel@izt.de gern zur Verfügung.

Kontakt
Prof. Dr. Michael Opielka | Wissenschaftlicher Direktor und Geschäftsführer
IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gemeinnützige GmbH
IZT - Institute for Futures Studies and Technology Assessment
Tel +49 (0) 30 80 30 88-90/-0 | Fax +49 (0) 30 80 30 88-88
E-Mail m.opielka@izt.de | Web www.izt.de | Twitter twitter.com/michaelopielka
________________________________________
Schopenhauerstrasse 26, 14129 Berlin | Germany