13.05.2015

rok-tv-Newsletter: „Leinen los“ – TV-Magazine über die Deutsche Marine

Die Journalistische Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung nimmt das diesjährige 60-jährige Jubiläum der Bundeswehr zum Anlass, einmal genauer hinter die Kulissen der Deutschen Marine zu schauen. Zehn Tage lang und ungezählte Recherchestunden später präsentieren die zwölf Teilnehmer ihre Ergebnisse in zwei halbstündigen TV-Magazinsendungen.

Dabei konnten die Nachwuchsfilmer mit dem neuen HD-Fernsehstudio des Bürgersenders rok-tv produzieren. Hier zeichneten die Jungjournalisten unter optimalen Bedingungen ihre Produktionen unter Live-Bedingungen auf. An Moderation, Kameras und Bildmischung arbeiteten die Stipendiaten Hand in Hand, um ein professionelles Ergebnis präsentieren zu können.
Diese Woche berichten die jungen Journalisten unter anderem darüber, wie das Leben und Arbeiten auf einer Korvette organisiert ist, stellen Fragen nach den Ausrüstungsproblemen der Bundeswehr, untersuchen, wie es überhaupt zu einer politischen Entscheidung für einen Auslandseinsatz kommt und blicken auf 60 Jahre Bundeswehr zurück.

Zu sehen sind die aktuellen Sendungen bei den Offenen Kanälen in Rostock (www.rok-tv.de) und Schwerin (www.fernsehen-in-schwerin.de). Ab Donnerstag (14. Mai 2015) wird die erste Sendung bei rok-tv um 10.40 Uhr erstmals ausgestrahlt und im dreistündigen Rhythmus wiederholt, am Sonntag (17. Mai) zu den gleichen Zeiten ist Teil Eins des Magazins nochmals zu sehen.

Auch in der Mediathek der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern kann die Sendung angeschaut werden (www.mmv-mediathek.de). Ab dem 21. Mai 2015, 9.00 Uhr, wird dann auch die zweite Sendung bei rok-tv und online zu sehen sein.

www.rok-tv.de