02.06.2015

Medientreff und Jahresempfang der MMV 2015

Internet statt Rundfunk? Wirkungen und Nebenwirkungen der Digitalisierung

Foto

Die Digitalisierung verändert unsere Medienwelt in einem rasanten Tempo. Zwar ist noch nicht entschieden, ob das Internet als Massenkommunikations­phänomen den Rundfunk ablösen wird oder nicht einfach nur auch auf längere Sicht diesen er­gänzt. Doch sind Tendenzen erkennbar. Deshalb stellt die Medienanstalt ihren diesjährigen

Medientreff und Jahresempfang
am Mittwoch, den 8. Juli 2015,

von 14.00 bis 18.00 Uhr (Medientreff) im Goldenen Saal des Justizministeriums (Puschkin­straße 19-21 in 19055 Schwerin) unter die Fragestellung:

„Internet statt Rundfunk?"

Prof. Dr. Elizabeth Prommer von der Universität Rostock wird das durch die Digi­talisierung stark veränderte Mediennutzungsverhalten erläutern. Mit ihr diskutieren u.a. Vertre­ter/innen von NDR, Sky, Zattoo und joiz über den Wandel des Zuschauerverhaltens und über die digitalen Chancen der Programmanbieter. In einer zweiten Runde stellt Dr. Carsten Brosda, der Medienbeauftragte des Hamburger Senates, die Frage, welche Auswirkungen die Digitalisie­rung auf die Medienpolitik hat. Mit ihm diskutieren in der Folge u.a. Prof. Dr. Patrick Donges von der Universität Greifswald und der Chef der Staatskanzlei M-V, Dr. Christian Frenzel, darüber, was Medienpolitik für den digitalen Wandel überhaupt leisten kann.

Im Anschluss an die Tagung findet um 18.30 Uhr der alljährliche Jahres­empfang der Medienanstalt M-V im Schweriner Schleswig-Holstein-Haus statt. Die Präsidentin des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern, Sylvia Bretschneider, wird die Gäste mit einem Grußwort willkommen heißen.

Das Tagungsprogramm finden Sie hier:

Tagungsprogramm (802 KB)