29.03.2016

Medienaktiv M-V übergibt die Medienpolitischen Forderungen

Foto

Das landesweite Netzwerk der Medienbildung in Mecklenburg-Vorpommern Medienaktiv M-V hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Medienbildungsangebote im Land wahrnehmbarer zu machen. Es gibt viele einzelne positive Beispiele in M-V, die Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Ältere über die Chancen und Risiken aufklären. Doch es fehlt an einer flächendeckenden und chancengleichen Medienbildung.

Das Netzwerk Medienaktiv M-V hat nun Forderungen an die zukünftige Landespolitik in Mecklenburg-Vorpommern verfasst, die aus Sicht des Netzwerkes diesem Ungleichgewicht entgegenwirken und diskutiert werden müssen. Diese werden im Rahmen der Frühjahrstagung offiziell übergeben.

Die Frühjahrstagung des Netzwerkes Medienaktiv M-V steht diesmal unter dem Motto „Medienaktiv M-V meets Politik“. Dazu stellen sich Vertreter der demokratischen Fraktionen des Landtages in einer Podiumsdiskussion den Fragen der Teilnehmenden der Frühjahrstagung. Das Ziel ist es, in den Dialog zu treten und mögliche Handlungswege zu vereinbaren.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion (in alphabetischer Reihenfolge):
Patrick Dahlemann, Sprecher für Jugendkultur der SPD-Fraktion
Helmut Holter, Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE
Marc Reinhardt, Sprecher der CDU-Fraktion für Kommunal-, Bildungs-, Kultur- und Jugendpolitik
Jürgen Suhr, Fraktionsvorsitzender der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Datum: Donnerstag, den 31. März 2016
Uhrzeit: 10 – 15 Uhr
Ort: Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin

Wir möchten alle Medienvertreter ebenfalls herzlich dazu einladen.

PM "Medienaktiv M-V übergibt die Medienpolitischen Forderungen" (275 KB)