13.05.2016

Mobile Theaterproduktion in M-V unterwegs

Themen: Gewalt, Mobbing, Cybermobbing, Toleranz und Medienkompetenz

Das Berliner Tournee-Theater Ensemble Radiks kommt wieder nach Mecklenburg-Vorpommern. Es spielt dann folgende Stücke für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren:

„Und dann kam Alex“,  Themen: Gewalt, Mobbing und Toleranz 

„Fake oder War doch nur Spaß“, Themen: Cybermobbing und Medienkompetenz .

Derzeit befindet sich das Theater in der Vorbereitung einer Tournee für Schulen und Jugendeinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern mit den oben genannten Stücken.

Zeitraum: 26. September bis 21. Oktober 2016.

Mit dem „Alex“ war das Ensemble Radiks bereits von 2006 bis 2010 auf Tournee. Nun hat Karl Koch eine neu überarbeitete und aktualisierte Fassung des Stückes erstellt. Das Stück wirft außerdem einen Blick auf die Bedeutung von Freundschaften, von Lebensentwürfen, von sozialen Werten und Integration bei Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft.

Das Stück "Fake" wirft einen Blick auf unsere Erlebnis- und Medienkultur im Zusammenhang mit "sozialen Netzwerken" und den „Neuen Medien“. Ein weiteres Themenfeld behandelt den Missbrauch und den Schutz von persönlichen Daten und Computern.

Im Anhang finden Sie weitere Informationen zu diesen Produktionen. Unter dem Punkt "Kurz-Info für Veranstalter" finden Sie hier auch sämtliche Aufführungskonditionen.

Das Theater hat in den vergangenen Jahren mit verschiedenen Partnern auf Landes- und Bundesebene in Kooperation Aufführungen und Tourneen zum Thema "Gewaltprävention" durchgeführt. Eine Auswahl dieser Partner können Sie unter "Referenzen" auf www.ensemble-radiks.de einsehen.

Über das Ensemble Radiks:
Das Ensemble Radiks ist ein Zusammenschluss von erfahrenen Theaterpädagogen, professionellen Regisseuren und Schauspielern. Seit 2005 tritt es mit seinen mobilen Produktionen in Kinder- und Jugendeinrichtungen, Schulen und Theatern in ganz Deutschland auf. Bei der Auswahl und Inszenierung der Stücke achtet das Theater gleichermaßen auf niveauvolle, ansprechende Unterhaltung und aktuelle Themenorientierung.
Das Ensemble gastierte mit seinen Stücken auf dem Deutschen Präventionstag 2012 sowie auf dem Landespräventionstag Sachsen 2014. Ebenso waren Stücke auch nominiert für den klicksafe Preis für Sicherheit im Internet 2013 und eingeladen zur 11. iMedia 2015. Im Oktober 2015 fanden Aufführungen in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung statt.

Kontakt:
Ensemble Radiks
Ansprechpartner: Chris Lindemann
Kiefholzstraße 20
12435 Berlin
Tel./Fax: 030-53216600 oder 030-52698183
E-Mail: ensemble@ensemble-radiks.de
www.ensemble-radiks.de

Tour-Info: Medienkompetenz und Gewaltprävention (667 KB)