04.07.2016

Neue Internetauftritte für Offene Kanäle in M-V

Übersichtlicher, servicebetonter und von Smartphones abrufbar

Pressemitteilung
Schwerin, den 4. Juli 2016

Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV) hat die Internetauftritte ihrer Offenen Kanäle neu gestaltet. Die sechs Websites präsentieren sich in einem frischen und modernen Design. Zeitgemäß und den technischen Standards angepasst, sind die Homepages besonders für mobile Endgeräte – Smartphones und Tablets – optimiert worden.

Größere Schriften und eine Umschaltmöglichkeit zu einer Hoch-Kontrastversion ermöglichen – im Sinne der Barrierefreiheit – einem weiten Benutzerkreis, die Informationsangebote der Offenen Kanäle zu nutzen. Die Inhalte – u.a. Informationen zur Rolle und Funktion der Offenen Kanäle, zu deren aktuellen Programmen und zur Medienkompetenz-Förderung in Mecklenburg-Vorpommern – werden übersichtlicher, servicebetonter und verständlicher dargestellt. Dadurch hat sich die Nutzerfreundlichkeit erhöht. Geachtet wurde außerdem auf eine einfache und gute Bedienbarkeit.

Diese Internetauftritte wurden neu gestaltet:

1. Rostocker Offener Kanal Fernsehen (rok-tv): www.rok-tv.de
2. Fernsehen in Schwerin: www.fernsehen-in-schwerin.de
3. NB-Radiotreff 88,0 (Neubrandenburg): www.nb-radiotreff.de
4. Studio Malchin: www.studio-malchin.de
5. radio 98eins (Greifswald): www.radio98eins.de
6. Medientrecker der Medienanstalt (Medien-Mobile für ganz M-V): www.medientrecker.de

Mitte November 2015 war bereits der Internetauftritt der Medienanstalt M-V (www.medienanstalt-mv.de) in neuem Design freigeschaltet worden. Die Mediathek der Medienanstalt befindet sich ebenfalls in Überarbeitung und wird demnächst in angeglichenem neuen Design und für mobile Endgeräte optimiert erreichbar sein.

Information
Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern (MMV) lizenziert private kommerzielle und nichtkommerzielle Radio- und Fernsehveranstalter in M-V, vergibt Frequenzen und übt – auch über Telemedienanbieter in Mecklenburg-Vorpommern – die Programmaufsicht aus. Dabei achtet sie auf die Einhaltung der gesetzlichen Programmanforderungen, auf die Gewährung der Meinungsvielfalt und auf die Staatsferne der Sender. Außerdem fördert die Medienanstalt vielfältige Projekte zur Medienbildung und Medienkompetenz im Land und ist Trägerin der Offenen Kanäle in Rostock, Schwerin, Neubrandenburg, Malchin und Greifswald. Die Offenen Kanäle sind Bürgermedien und Medienkompetenz-Zentren.

V.i.S.d.P.: Bert Lingnau

neue_internetauftritte_fuer_offene_kanaele_in_m-v (197 KB)