08.01.2018

Einladung zum 3. Medienpolitischen Abend am 25. Januar 2018 in Schwerin

Das Thema Digitale Bildung bekommt eine wachsende Bedeutung in den praktischen Anforderungen moderner Bildung für Jung und Alt in allen Bundesländern. So hat sich Thüringen ein Beispiel an der „Kooperationsvereinbarung zur Förderung der Medienkompetenz in Mecklenburg-Vorpommern" und den Medienpolitischen Forderungen unseres Netzwerkes genommen und im Jahr 2017 die „Landeskooperationsvereinbarung zur nachhaltigen Weiterentwicklung von Medienkompetenz in Thüringen" aufgesetzt. Damit geht einher, dass ein „Medienbildungskonzept Thüringen 2020" erarbeitet wird. Die Zukunftsstrategie „Bayern Digital" enthält ebenfalls konkrete Maßnahmen, wie beispielsweise zur Fachkräftesicherung in der Bildung mit Medien.

In Mecklenburg-Vorpommern wird bis Ende 2018 die „Kooperationsvereinbarung zur Förderung der Medienkompetenz in Mecklenburg-Vorpommern" evaluiert worden sein. Durch die sich stetig ändernden gesellschaftlichen Voraussetzungen in Bezug auf mediale Entwicklungen und digitale Prozesse besteht auch für uns die Chance, die Kooperationsvereinbarung neu zu betrachten.

Medienkompetenz ist heute schon eine Lebenskompetenz. Ihre Entwicklung breiten Teilen der Bevölkerung zu ermöglichen, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Das landesweite Netzwerk der Medienbildung Medienaktiv M-V will einen Dialog zwischen Akteuren der Medienbildung, und damit den Umsetzern und Unterstützern der Kooperationsvereinbarung, und Politik und Verwaltung weiter fördern. Ein offener Informationsaustausch über Praxis und Strategien der Medienbildung in M-V soll helfen, der digitalen Spaltung entlang sozialer Grenzen entgegenzuwirken. Treten Sie mit uns in den Dialog!

Ich lade Sie herzlich im Namen aller Initiatoren des Netzwerkes Medienaktiv M-V zum 3. Medienpolitischen Abend ein.

Datum:    Donnerstag, den 25. Januar 2018
Uhrzeit:   19:00 Uhr
Ort:          Berufliche Schule Wirtschaft und Verwaltung - Schwerin
                  Obotritenring 50 in Schwerin

Bitte bestätigen Sie kurz Ihre Teilnahme bis zum 15. Januar 2018 per E-Mail: anmeldung@datenschutz-mv.de, per Fax: 0385/59494-58 oder per Telefon: 0385/59494-52

Ich freue mich auf einen interessanten Abend des Austausches.

Heinz Müller
Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern

Einladung (278 KB)