10.07.2018

SchulKinoWoche MV 2018

5. bis 9. November 2018

Die diesjährige SchulKinoWoche Mecklenburg-Vorpommern findet in der 
45. Kalenderwoche, also von Montag, dem 5. bis zum Freitag, den 9. November 2018, statt.

Die Modalitäten haben sich nicht geändert. Die SchulKinoWoche MV 2018 wird in Kooperation mit VISION KINO in Berlin wieder vom Team der FILMLAND MV gGmbH in Schwerin geplant und durchgeführt und ist Ansprechpartner für Buchungen.

Sie erreichen uns ab sofort bis maximal 2. November 2018 vorzugsweise per Email schulkinowoche@filmland-mv.de oder telefonisch wochentags zwischen 10-16 Uhr unter 0385 – 593 608 63
Die Spielpläne der Kinos werden derzeit erstellt und Anfang September auf unserer Homepage www.schulkinowoche-mv.de veröffentlicht. Sie erhalten zum Anmeldebeginn einen gesonderten Newsletter. Bitte melden Sie sich dann auf unserer Homepage wie gewohnt für die Filme mit Ihren Klassen an. Dies ist der sicherste und schnellste Weg ihren Kinobesuch zu buchen. Sie erhalten das Programm auch wieder in Form des gedruckten Kataloges.   Gezeigt werden wie immer Filme, zu denen Sie kostenlos pädagogisches Begleitmaterial erhalten, in Kinos in MV sowie einigen ausgewählten anderen Orten.

Der ermäßigte Eintritt für Schülerinnen und Schüler beträgt wie bisher 3,50€, für Begleitpersonen in angemessener Anzahl ist der Eintritt frei.

Die SchulKinoWoche Mecklenburg-Vorpommern ist als Bildungsmaßnahme anerkannt.

Wir bitten die Schulleiterinnen und Schulleiter darum, den Lehrerinnen und Lehrern Ihrer Schule die Möglichkeit zu geben, auch dieses Jahr mit ihren Schülerinnen und Schülern an diesem Projektangebot zur Medienbildung teilzunehmen.

 

Die thematischen Sonderreihen der SchulKinoWoche MV 2018 sind:

Wissenschaftsjahr 2018 „Arbeitswelten der Zukunft“ 

Das Wissenschaftsjahr 2018 befasst sich in diesem Jahr mit dem Thema der Zukunft Arbeitswelten. Wir bieten Ihnen hierzu brandaktuelle Filme wie „The Circle“ und „Hidden Figures“ aber auch „Baymax - Riesiges Robowabohu“ und „Work Hard – Play Hard“ an. Hierzu werden wir wieder Experten vor Ort haben die mit den Schülern ins Gespräch kommen und zur Diskussion anregen. 

„17 Ziele – EINE Zukunft“

Die Reihe „17 Ziele – EINE Zukunft“ bezieht sich auf die „Agenda 2030 - 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung“ und ist ein Angebot von VISION KINO in Kooperation mit Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Die ausgewählten Filmtitel sollen für die Themen der nachhaltigen Entwicklung sensibilisieren und grundsätzlich Verständnis für globale Zusammenhänge, Weltoffenheit und Empathie vermitteln. Bei Interesse können die Themen, die in den Filmen behandelt werden, vor Ort im Kinosaal zusammen mit Referenten aus dem Netzwerk „Bildung trifft Entwicklung“ (BTE) vertieft und mit den Schüler/innen diskutiert werden. Die Referenten nehmen eigens zu diesem Zweck an speziellen Fortbildungen teil.

Ziel 5: Geschlechtergleichheit - Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen
Filme: Königin von Niendorf (Empfohlen ab 8 Jahren) / Das Mädchen Wadjda (Empfohlen ab 10 Jahren) / Mustang (Empfohlen ab 14 Jahren)

Ziel 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum - Dauerhaftes, inklusives und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern
Filme: Die grüne Lüge (Empfohlen ab 13 Jahren) / The True Cost - Der Preis der Mode (Empfohlen ab 12 Jahren)

Ziel 12: Weniger Ungleichheiten - Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern
Filme: Blanka (Empfohlen ab 11 Jahren) / The Florida Project (Empfohlen 14 Jahren)

Ziel 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele - Umsetzungsmittel stärken und die Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben erfüllen
Film: Guardians of the Earth - Als wir entschieden, die Erde zu retten (Empfohlen ab 14 Jahren)

Sonderprogramm „Konflikte in der offenen Gesellschaft“

Das gemeinsame Filmprogramm der Bundeszentrale für politische Bildung und VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz.

Filme: Überflieger - Kleine Vögel, großes Geklapper (Empfohlen ab 2. Klasse) / Rara  - Meine Eltern sind irgendwie anders (Empfohlen ab 5. Klasse) / Der Himmel kann warten  (Empfohlen ab 9. Klasse) / Pre-Crime (Empfohlen ab 10. Klasse )

Film – A Language Without Borders - Aktuelle Filme und Klassiker des europäischen Kinder- und Jugendkinos

Kurzfilmprogramm: Der rote Ballon (F, 1956), Jemima & Johnny (UK/ZA1966), Palle allein auf der Welt (DK, 1949), Empfohlen ab 1. Klasse

Ernest & Célestine (F/BEL/LUX, 2012), Empfohlen ab 1. Klasse
Paddington (UK/F, 2014), Empfohlen ab 2. Klasse
Emil und die Detektive (D, 1931), Empfohlen ab 3. Klasse
Mein Leben als Zucchini (CHE/F, 2015), Empfohlen ab 4. Klasse
Billy Elliot – I Will Dance (UK, 2000), Empfohlen ab 5. Klasse (jetzt neu auf DCP)
Der Traum (DK, 2005), Empfohlen ab 5. Klasse (leider nur 35 mm)
Sing Street (IR/UK/USA, 2016), Empfohlen ab 8. Klasse

Zu allen Sonderreihen finden Sie Informationen auf unserer Homepage oder bei VISION KINO.
Bitte beachten Sie: Nicht alle Titel, die von der FILMLAND MV gGmbH für die SchulKinoWochen MV 2017 ausgewählt worden sind, werden in einem Kino oder einer Spielstätte in Ihrer Nähe zu sehen sein. Die engere Auswahl an neuen und älteren Filmtiteln treffen zunächst die Kinobetreiber. Das Team der FILMLAND MV berücksichtigt aber gerne Ihre besonderen Wünsche, vor allem wenn es Sprachfassungen und Filmseminare betrifft. Wir bemühen uns, vor der endgültigen Festlegung von Spielplänen, diese Wünsche in Absprache mit den Kinobetreibern umzusetzen. Die Chancen dafür stehen umso besser, je mehr Teilnehmer bzw. Schulklassen sich für eine solche Veranstaltung anmelden.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!