13.03.2014

juuuport für den Deutschen Bildungsmedien-Preis "digita" nominiert

www.juuuport.de, die Selbstschutz-Plattform von Jugendlichen für Jugendliche im Web, wurde für den Deutschen Bildungsmedien-Preis „digita“ 2014 nominiert. Der „digita“ wird seit 1995 an herausragende digitale Bildungsmedien verliehen. Träger des „digita“ sind das Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft an der TU Berlin (IBI), die Intel GmbH und die Stiftung Lesen.

In diesem Jahr wurden 17 Computerprogramme, Lernsysteme, Online-Angebote, Apps und digitale Werkzeuge aus 71 Bewerbungen nominiert. Nach Ansicht der Jury zeichnen sich die Nominierten durch überzeugende didaktische Konzepte und eine beispielhafte Nutzung digitaler Medien aus.

Die Preisverleihung findet am 26. März 2014 auf der didacta-Bildungsmesse in Stuttgart statt. Übergeben wird der Preis vom diesjährigen Schirmherren, dem Baden-Württembergischen Minister für Kultus, Jugend und Sport, Andreas Stoch MdL.

Neben der Niedersächsischen Landesmedienanstalt als Trägerin fördern juuuport: Bremische Landesmedienanstalt, Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen, Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz, Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern, Medienanstalt Sachsen-Anhalt und Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien.

Medienkontakt:
Karin Wunder
Tel.: 0221-94 65 94 82
E-Mail: kontakt@juuuport.de

PM juuuport für den Deutschen Bildungsmedien-Preis "digita" nominiert (158 KB)