03.06.2019

Gefährliche Online-Challenges und Mutproben

Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen von jugendschutz.net

Foto

jugendschutz.net stößt bei der Sichtung beliebter Social-Media-Dienste immer wieder auf Inhalte riskanter Challenges. Vor allem junge Kinder und Jugendliche fühlen sich von den gefährlichen "Wettbewerben" angezogen und denken nicht an die Risiken.

In einer PraxisInfo, die Sie im Anhang finden, fasst jugendschutz.net Erkenntnisse zusammen, zeigt Handlungsmöglichkeiten für Eltern und pädagogische Fachkräfte auf und gibt Tipps für eine verantwortungsbewusste Berichterstattung in den Medien.

Kontakt
Murat Özkilic
Stabsstelle Kommunikation
Leiter

mu@jugendschutz.net | Tel.: +49 6131 3285-317
jugendschutz.net
Wallstraße 11 | 55122 Mainz
Tel.: +49 6131 3285-20 (Zentrale)

Besuchen Sie uns: jugendschutz.net | klick-tipps.net | hass-im-netz.info | chatten-ohne-risiko.net | app-geprüft.net | kompass-social.media

Folgen Sie uns: twitter.com/jugendschutznet | twitter.com/hassimnetz | twitter.com/klicktipps | facebook.com/klicktippsnet | facebook.com/HassimNetz

Fachkräfte-Informationsservice: fis.jugendschutz.net

PraxisInfo "Gefährliche Online-Challenges und Mutproben" (1.69 MB)