15.10.2019

JUUUPORT veröffentlicht neue Unterrichtseinheit

„Kein Mobbing"

Hannover. Das Peer-to-Peer-Projekt JUUUPORT hat eine neue Unterrichtseinheit inklusive Lösungsbogen zum Thema (Cyber-)Mobbing veröffentlicht. Täglich gehen bei den ehrenamtlichen Berater*innen, den jugendlichen Scouts, Anfragen von Gleichaltrigen zu diesem Thema ein.

Meistens ist Mobbing im schulischen Umfeld verortet und breitet sich von dort auf digitale Kanäle wie WhatsApp aus. Die Lehrkräfte stehen dem Problem aus Zeitgründen und fehlenden Kenntnissen oft unsicher gegenüber.

Die neue Unterrichtseinheit behandelt das Thema (Cyber-)Mobbing aus zwei Perspektiven: der Betroffenen und der Mobbenden. Inhaltlicher Aufhänger der Unterrichtseinheit ist der Rap-Song „Kein Mobbing", den JUUUPORT-Scout Kevin Lehmann geschrieben hat und in dessen Mittelpunkt ein gemobbter Schüler steht. Anhand dieses Beispiels wird anschaulich über Formen und Ursachen von Mobbing informiert. Schließlich schlüpfen die Schüler*innen in die Rolle eines beratenden Scouts und lernen so, selbst Lösungsansätze bei Online-Problemen zu finden.

Susanne Neuerburg, Medienpädagogische Projektmanagerin bei JUUUPORT, hat die Unterrichtseinheit federführend und in Zusammenarbeit mit Jugendlichen und Lehrkräften entwickelt: „Vor dem Hintergrund, dass (Cyber-)Mobbingprävention vor allem an Schulen heute unverzichtbar ist, bieten wir eine zeitgemäße Arbeitsgrundlage für den Unterricht an. Die Schüler*innen gewinnen Medien- und Sozialkompetenz und sie erfahren, wo sie Hilfe finden, wenn sie selbst oder jemand aus ihrem Umfeld von (Cyber-)Mobbing betroffen ist."

Die Unterrichtseinheit und der dazugehörige Lösungsbogen können auf JUUUPORT.de kostenlos heruntergeladen werden. Ergänzend dazu bietet JUUUPORT weitere Informationsmaterialien (wie eine neue Broschüre über das Projekt sowie Themen-Poster und -Flyer) an, die in Schulen ausgehängt bzw. verteilt werden können.

JUUUPORT ist eine Beratungsplattform, auf der sich Jugendliche gegenseitig helfen, wenn sie Probleme im und mit dem Internet haben. Ob Cybermobbing, Abzocke, Datensicherheit oder Technik – zu allen diesen Themen können auf JUUUPORT.de Fragen gestellt werden. JUUUPORT wurde von der Niedersächsischen Landesmedienanstalt ins Leben gerufen. Getragen wird die Plattform von dem Verein JUUUPORT e.V., deren Mitglieder neben der NLM folgende Landesmedienanstalten sind: Bremische Landesmedienanstalt, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen, Landeszentrale für Medien und Kommunikation, Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern, Medienanstalt Sachsen-Anhalt.

Kontaktinformationen
Projektbüro JUUUPORT
Lennart Sörnsen: 0151 – 28729757
Lea Römer: 0179 – 4155713
E-Mail: presse@juuuport.de

PM "JUUUPORT veröffentlicht neue Unterrichtseinheit 'Kein Mobbing'" (330 KB)