23.04.2020

Preisverleihung des 15. landesweiten Schülerzeitungswettbewerbs am 23. April 2020 - Beste Redaktionen Mecklenburg-Vorpommerns prämiert

Foto

Zum 15. Mal riefen der Jugendmedienverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (JMMV) und das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam mit dem Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern e.V. zur Teilnahme am landesweiten Schülerzeitungswettbewerb auf. Bereits seit 2004 suchen die Veranstalter zusammen mit einer Fachjury jährlich die besten Schülerzeitungen des Landes. Unter der Schirmherrschaft von Bildungsministerin Bettina Martin waren Redaktionen aller Schularten dazu aufgerufen, ihre aktuelle Zeitungsausgabe ins Rennen zu schicken. Aus ganz Mecklenburg-Vorpommern beteiligten sich 26 Schülerzeitungen von Grund- und Förderschulen, Regionalen Schulen sowie Gymnasien am Wettbewerb.  

Die fachkundige Jury aus Pädagoginnen sowie Expert*innen von AOK Nordost, Landesmarketing MV, Institut für Qualitätsentwicklung MV, Ostsee-Zeitung, RENN.nord MV bei der Akademie für Nachhaltige Entwicklung MV, der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern und Handwerkskammer Schwerin, einer Grundschulredaktion aus Brandenburg und JMMV-Aktiven beurteilte die eingesandten Zeitungen nach verschiedenen Kriterien. Die Bewertung erfolgte nach Schularten getrennt.

Statt der geplanten feierlichen Preisverleihung, bei der die Redaktionen wie in den Vorjahren ihre Werke präsentieren und in Workshops mit Schülerzeitungs- und Profijournalisten ins Gespräch kommen könnten, wurden die Platzierungen in diesem Jahr online verkündet. Der Jugendmedienverband gab am 23. April 2020 die Preisträger in einem Video auf ihrer Internetseite bekannt. Die Jurymitglieder übermitteln darin ihre Laudationes für die glücklichen Gewinner. Alle teilnehmenden Redaktionen dürfen sich anschließend auf Post vom Jugendmedienverband freuen.

Sieben Grundschulredaktionen beteiligten sich am diesjährigen Wettbewerb, von denen die Jury drei Zeitungen auszeichnen möchte. Den ersten Platz belegt  der „MAG.net“ von der Grundschule Marlow, gefolgt vom Zweitplatzierten „Kalli“ der Grundschule Karl Krull aus Greifswald sowie der Schülerzeitung „Schulhof-Geflüster“ von der Grundschule Binz auf dem dritten Platz. Es wird außerdem ein Förderpreis an die Redaktion der „New Storck“ von der Storchenschule Cammin vergeben.

Bei den Förderschulen werden Preise an die erstplatzierte „Kranichzeitung“ der Kranichschule in Neubrandenburg und die zweitplatzierte „Filofax“ der Schule am Stettiner Haff in Zirchow vergeben.

Zu den Gewinnern unter den Schülerzeitungen von Regionalen Schulen zählen auf Platz 1 die „Gingster Welle“ der Regionalen Schule mit Grundschule in Gingst sowie gemeinsam auf Platz 2 die Zeitung „Campus Times“ vom RecknitzCampus Laage und die „Ückeritzer Welle“ aus der Regionalen Schule mit Grundschule „Ostseeschule“ Ückeritz.

Bei den Gymnasien setzten sich die Redaktion des „Scorpion“ der Werkstattschule Rostock vor dem „Stichling“ vom Friderico-Francisceum Gymnasium Bad Doberan durch, gefolgt von zwei dritten Plätzen von „fsz – der durchblick“ von der Freien Schule Zinnowitz sowie „Käthe-Blatt“ des Musikgymnasiums Käthe Kollwitz Rostock.

Grundschulen
1. MAG.net, Grundschule Marlow, 18337 Marlow
2. Kalli, Grundschule „Karl Krull“, 17489 Greifswald
3. Schulhof-Geflüster, Grundschule Binz, 18609 Binz
Förderpreis: New Storck, Storchenschule Cammin, 18195 Cammin
 
Förderschulen
1. Kranichzeitung, Kranichschule, 17034 Neubrandenburg
2. Filofax, Schule am Stettiner Haff, 17419 Zirchow

Regionale Schulen
1. Gingster Welle, Regionale Schule Gingst, 18569 Gingst
2. Campus Times, RecknitzCampus Laage, 18299 Laage
2. Ückeritzer Welle, Regionale Schule „Ostseeschule“, 17459 Ückeritz

Gymnasien
1. Scorpion, Werkstattschule, 18059 Rostock
2. Stichling, Friderico-Francisceum Gymnasium, 18209 Bad Doberan
3. fsz – der durchblick, Freie Schule Zinnowitz, 17454 Ostseebad Zinnowitz
3. Käthe-Blatt, Musikgymnasium Käthe Kollwitz, 18146 Rostock

Die Jury vergab mehrere Sonderpreise: „Newcomer“ für die beste Zeitung einer neugegründeten Redaktion und den „digital genial“-Preis für die beste Online-Zeitung. Außerdem wurden die Gewinner des Sonderpreises „Vielfalt und Toleranz: Inklusion und Integration“ ausgeschrieben von der AOK NordOst, des Sonderpreises „Nachhaltigkeit – 17 Ziele für MV“ Welt retten? Welt retten! ausgeschrieben von der Akademie für Nachhaltige Entwicklung in Zusammenarbeit mit RENN.nord MV (Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien), des Sonderpreises „Goalball EM“ ausgeschrieben von der Goalball Mannschaft „RGC Hansa“ und dem Landesmarketing MV sowie des Sonderpreises „Handwerkspreis Mecklenburg-Vorpommern“ ausgeschrieben von den Handwerkskammern in Mecklenburg-Vorpommern ausgewählt.

Sonderpreis Newcomer
Unzensiert, Gymnasiales Schulzentrum Wittenburg, 19243 Wittenburg

Sonderpreis „digital genial“
Schülerspiegel, Regionale Schule „Windland“, 18556 Altenkirchen

Sonderpreis „Vielfalt und Toleranz: Inklusion und Integration“ ausgeschrieben von der AOK NordOst:

  • Scorpion, Werkstattschule, 18059 Rostock
  • Ückeritzer Welle, Regionale Schule „Ostseeschule“, 17459 Ückeritz
  • Wasserschaden, Regionale Schule „Am Wasserturm“, 23936 Grevesmühlen

Sonderpreis „Nachhaltigkeit – 17 Ziele für MV“ Welt retten? Welt retten!“ ausgeschrieben von der Akademie für Nachhaltige Entwicklung in Zusammenarbeit mit RENN.nord MV (Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien):

  • 1. Campus Times, RecknitzCampus Laage, 18299 Laage
  • 2. Kalli, Grundschule „Karl Krull“, 17489 Greifswald
  • 2. Stichling, Friderico-Francisceum Gymnasium, 18209 Bad Doberan
  • 3. Wasserschaden, Regionale Schule „Am Wasserturm“, 23936 Grevesmühlen
  • 3. Käthe-Blatt, Musikgymnasium Käthe Kollwitz, 18146 Rostock

Sonderpreis „Goalball EM“ ausgeschrieben von der Goalball Mannschaft „RGC Hansa“ und dem Landesmarketing MV:

  • Scorpion, Werkstattschule, 18059 Rostock


Sonderpreis „Handwerkspreis Mecklenburg-Vorpommern“ ausgeschrieben von den Handwerkskammern in Mecklenburg-Vorpommern:

  • Muttersöhnchen, Privates Internatsgymnasium Schloss Torgelow, 17192 Torgelow am See
  • Knuutsch, Werner-von-Siemens-Schule, 19057 Schwerin
  • Gingster Welle, Regionale Schule Gingst, 18569 Gingst
  • Kranichzeitung, Kranichschule, 17034 Neubrandenburg


Der Schülerzeitungswettbewerb 2019/2020 wird unterstützt durch die Veranstaltungspartner Ostsee-Zeitung, AOK Nordost, Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern (gefördert aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung), Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern und Handwerkskammer Schwerin sowie RENN.nord MV bei der Akademie für Nachhaltige Entwicklung MV.

Informationen zum Wettbewerb unter: www.jmmv.de/szwettbewerb