30.04.2020

RISE - Jugendkulturelle Antworten auf islamistischen Extremismus

Aufruf an junge FilmemacherInnen des JFF

Foto

Für das Projekt RISE werden junge Filmemacher*innen zwischen 14 und 26 Jahre gesucht, die gerne bei dem ausgeschriebenen Förderprogramm vom Bundesministerium für Kultur und Medien mitmachen würden? Wir sind derzeit auf der Suche nach kreativen Köpfe, die selbst einen Kurzfilm erstellen. Thema ist Jugendkulturelle Antworten auf islamistischen Extremismus. Der Flyer ist anbei.
 

Zum Projekt:
Das Projekt beschäftigt sich vor allem mit der Frage wie wir als Gemeinschaft zusammenleben wollen und welche Herausforderungen dabei entstehen können. Es ist nicht immer leicht sich in einer so vielfältigen Gesellschaft zurecht zu finden und eine eigene Meinung zu entwickeln. Es gibt viele unterschiedliche Weltanschauungen und Lebensstile innerhalb der Bevölkerung. Diese zu tolerieren und auch gegensätzliche Wertvorstellungen zuzulassen gehört ebenso zu einer toleranten Gesellschaft dazu, wie sich selbst persönlich entfalten zu können.

Was passiert mit den selbstgedrehten Filmen?
Die Filme werden dann mit pädagogischem Material von uns befüllt und können so in der pädagogischen Arbeit eingesetzt werden. Das Ganze wird dann auf unserer Plattform https://rise-jugendkultur.de gebündelt. Derzeit gibt es bereits sechs Kurzfilme, die wirklich sehenswert sind (Die Filme finden Sie unter: https://rise-jugendkultur.de/mediathek/ )

Was bietet das Förderprogramm?
Neben einer Fördersumme von bis zu 2.000€ unterstützen wir die Filmgruppen mit individuellen Coachings (Workshops zur Themenfindung, Kamera, Schnitt etc.)

Lisa-Pauline Mutschke
Freie Medienpädagogin

Büro Berlin des JFF
Braunschweiger Str. 8
12055 Berlin

Mobil: +49 151 5949 2005
E-Mail: lisa.mutschke@jff.de

JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis
Träger: JFF - Jugend Film Fernsehen e.V.
Arnulfstr. 205
80634 München

Fon: +49 89 68 98 90
Fax: +49 89 68 98 91 11

Mail: jff@jff.de
Website: www.jff.de
https://www.jff.de/newsletter/

Flyder RISE (184 KB)