15.06.2020

Preisverleihung des Medienkompetenz-Preises M-V

Ausstrahlung in den Offenen Kanälen der Medienanstalt M-V am 30. Juni 2020

Gemeinsame Pressemitteilung der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern und des Instituts für neue Medien Rostock

Seit 2006 wird der Medienkompetenz-Preis Mecklenburg-Vorpommern traditionell auf dem FiSH Filmfestival in Rostock vergeben. Das Festival, welches jedes Jahr von ca. 3.500 Gästen besucht wird, konnte aufgrund der aktuellen Covid-19-Pandemie jedoch nicht als Publikumsfestival stattfinden.

Die Preisverleihung des MeKo-Preises 2020 wird nun am 25. Juni unter Einhaltung aktueller Gesundheitsmaß- nahmen mit Vertreterinnen und Vertretern der acht Finalisten-Projekte, mit Jurymitgliedern und Preisstiftern im Fernsehstudio des Rostocker Offenen Kanals (rok-tv) der Medienanstalt M-V aufgezeichnet. Zu allen Projekten werden Filmbeiträge gezeigt und Interviews geführt. Für die Landesregierung nimmt Sozialministerin Stefanie Drese in Vertretung der FiSH-Schirmfrau, Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, teil.

Die Ausstrahlung der Preisverleihung findet am Dienstag, den 30. Juni 2020 um 09:00 Uhr in den Programmen der Offenen Fernsehkanäle der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern – im Rostocker Offenen Kanal Fernsehen (rok-tv) und bei Fernsehen in Schwerin – statt. Die Sendung wird anschließend alle 3 Stunden wiederholt und kann in der Mediathek der Medienanstalt M-V (https://mmv-mediathek.de/sendungen/282-medienkompetenz-preis-m-v.html) angeschaut werden.

Um den Medienkompetenz-Preis Mecklenburg-Vorpommern 2020 haben sich in diesem Jahr 50 Projekte beworben. Mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 6.000 Euro werden die besten Medienbildungs-Projekte in folgenden Bereichen prämiert:

  • Freizeit und Teilhabe (Vergabe: Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern)
  • Schule und Bildung (Vergabe: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V)
  • Kindheit und Alter (Vergabe: Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung M-V)
  • gemeinsam30 – MV feiert! (Vergabe: Ministerpräsidentin des Landes M-V)

Hintergrund:

Der Medienkompetenz-Preis MV wird seit 2006 von der Medienanstalt M-V vergeben und ist herausragenden Projekten gewidmet, die nachhaltige und/oder innovative Medienarbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen durchgeführt haben. Hierbei liegt der Fokus auf dem Prozess der Medienarbeit und weniger auf der Qualität des entstandenen Produktes. Seit 2008 beteiligt sich das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V am Medienkompetenz-Preis Mecklenburg-Vorpommern und ab 2020 ebenso das Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung M-V.

Anlässlich des Jubiläums „30 Jahre MV“ vergibt die Ministerpräsidentin Manuela Schwesig im Jahr 2020 einen Sonderpreis. Geehrt werden Projekte, die sich in vielfältiger Form gezielt mit der jüngsten Geschichte unseres Landes seit 1989 kritisch auseinandersetzen.

Institut für neue Medien gGmbH - FiSH Festivalbüro | Patrick Hinz, Friedrichstraße 23, 18057 Rostock Tel. 0381 20354-31,
presse@ifnm.de
| www.fish-festival.de

Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern | Bert Lingnau (Direktor), Bleicherufer 1 ,19053 Schwerin

PM Preisverleihung des Medienkompetenz-Preises M-V. Ausstrahlung in den Offenen Kanälen der Medienanstalt M-V am 30. Juni 2020 (159 KB)