24.06.2021

„# Kooperationsprojekt – Medienbildung Rostock“ – TV Premiere bei rok-tv

Foto/Quelle: Emma Waterstraat FSJlerin rok-tv

Foto/Quelle: Emma Waterstraat FSJlerin rok-tv

„Rostock, EU und DU“ – so der Titel einer kürzlich abgeschlossenen Themenwoche und Variation des „# Kooperationsprojekt – Medienbildung Rostock“.

Das What´s Up!? – Magazin, die Gesellschaft für Bildung, Erziehung und Gesundheit – Region Rostock mbH (GeBEG), die Medienwerkstatt des Instituts für neue Medien (IFNM), das Europäische Integrationszentrum Rostock (EIZ), das Sprach- und Begegnungszentrum Rostock, der Rostocker Offene Kanal (rok-tv) der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern sowie die Hanse Produktionsschule – Jugendhilfe Stadt- und Land e.V. (HPS Rostock) haben sich für die Umsetzung unterschiedlicher Projekte zur emanzipatorischen Medienbildung vernetzt um Ressourcen zu bündeln und die unterschiedlichen Bildungsaspekte der Einrichtungen vielfältig zur Anwendung zu bringen.

In der Themenwoche erlebten Schülerinnen und Schüler der HPS Rostock zusammen mit ihren Bildungspartnern an unterschiedlichen Stationen, wie handlungsorientierte Medienbildung und politische Bildung zusammen praktiziert werden können.

Die Woche startete im EIZ Rostock, wo es einen thematischen Input zum Thema Europa und seine Bedeutung für die Schülerinnen und Schüler gab. Nach einem Kamerakurs und Interviewtraining bei rok-tv fand eine redaktionelle Reflexion und Aufbereitung des Themas durch Referenten des What´s Up!? – Magazins statt. Am Mittwoch und Donnerstag fanden die Dreharbeiten und die Postproduktion von Straßen- Interviews, begleitet durch das MedienTeam der GeBEG und der Medienwerkstatt des IFNM Rostock statt.

 Nach einer Vorpremiere am letzten Tag der Themenwoche wurde das Ergebnis feierlich im Rahmen der Aktionswoche der Produktionsschulen Mecklenburg-Vorpommerns am 18. Juni 2021 zusammen mit weiteren „Bewegtbildfrüchten“, u.a. aus einer Zusammenarbeit des HPS-Sozialkundelehrers Matthias Klinkenberg und dem GeBEG MedienTeam, in der Hanseproduktionsschule aufgeführt. Außerdem gab es vor Ort eine Podiumsdiskussion zum Thema: „Medienpädagogik – was brauchen Schulen und Kommunen für den Digitalisierungsprozess im 21. Jahrhundert?“

Nun erleben am 24.06.2021 die entstandenen medienpädagogischen Projektergebnisse ihre Fernsehpremiere im Programm von rok-tv.

Die genauen Sendezeiten und Zeiten für Wiederholungen finden Sie hier: https://rok-tv.de/programm/aktuelles-programm.html

Außerdem können die Beiträge „Rostock, EU und DU“ sowie „Gedanken und Fragen an die Landespolitik“  in der Mediathek der Medienanstalt M-V https://mmv-mediathek.de/play/33216-gedanken-fragen-an-die-landespolitik.html und https://mmv-mediathek.de/play/33215-rostock-die-eu-du.html  angeschaut werden.