Geheimsache Mauer

13.08.2019, 19 Uhr

GRENZHUS
Neubauernweg 1
19217 Schlagsdorf

Veranstalter: Grenzhus Schlagsdorf, Politische Memoriale, Filmbüro MV

Foto

Es war einmal die Vision einer perfekten Grenze, modern, unsichtbar, ohne Tote. Hightech statt Schusswaffen, Sperrzaun und Beton. Ihre Erfinder nannten sie "Mauer 2000". Doch diese Vision wurde nie Realität.

Mit diesem futuristisch anmutenden Szenario beginnt das 90-minütige Doku-Drama von Christoph Weinert und Jürgen Ast. Erzählt wird die Geschichte der Berliner Mauer und Innerdeutschen Grenze aus einer neuen Perspektive: Aus der Sicht derer, die sie geplant, erbaut und bewacht haben. Der Film offenbart einen tiefen Einblick hinter die Kulissen, in das "betonierte Denken" und berechnende Kalkül der Mauerstrategen, in ihre geheimen Pläne, die tödliche Grenze immer weiter zu perfektionieren.

Im Anschluß an die Filmvorführung laden wir zum Gespräch mit dem Regisseur Jürgen Ast ein.