• G

GPRS

ist eine Technik für die schnellere Datenübertragung in Mobilfunknetzen. Übertragen werden einzelne Datenpakete; die Gebühren werden nach Datenmenge und nicht nach Verbindungszeit berechnet.  (General Packet Radio Service bedeutet:  „Allgemeiner paketorientierter Funkdienst“) 

GSM-Ortung

beschreibt die Ortung eines Mobiltelefons, welches mit Hilfe von GSM (engl.: Global System for Mobile Communication) betrieben wird.

GSM ist Standard für digitale Mobilfunknetze und wird vom  vom Großteil der Mobilfunkkunden genutzt. Dabei erkennt die GSM-Ortung, in welcher Welle sich ein Gerät befindet. Der Abgleich findet über mehrere Masten und Wellen statt. Es ist dadruch eine Positionsbestimmung bis auf eine Annäherung von 50 m möglich.

Gamer

Englische Bezeichnung für Spieler, die ihre Freizeit oder auch Karriere dem Spielen von Computerspielen widmet. Bezieht sich auf häufiges und intensives Spielen (Hardcore-Gamer).

Geocachen

auch GPS-Schnitzeljagd, beschreibt eine Art moderne Schatzsuche. 

Die  Verstecke („Caches“) werden anhand geopraphischer Daten per MMS, SMS oder über Internet-Datenbanken wie www.geochaching.com vom Ausleger veröffentlicht und können anschließend mit Hilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden.

Gilde

Bezeichnung für den Zusammenschluss Spielenden zu einer Gruppe . Oft können Spielaufgaben nur gemeinsam gelöst werden. Die Zugehörigkeit Gildenmitglieder stehen zumeist auch außerhalb der Spielwelt in Kontakt.

Googlen

Aufgrund der Popularität der Internetsuchmaschine Google wird dieser Begriff mittlerweile als Synonym für „im Internet suchen“ benutzt.