Digitale Medien nutzen – aber sicher!

Internet und Privatsphäre

Beschreibung

Privatsphäre, „illegaler Download und illegale Kopien, Umgang mit persönlichen Daten”, Passwörter”, Internetbekanntschaften – diese Themen sind wichtig für einen kompetenten Umgang mit digitalen Medien. Entscheidend sind dabei eine frühzeitige Auseinandersetzung und Aufklärung.

In diesem Angebot wird das Online-Spiel Netzwerkstar 2  als Grundlage für die Behandlung der genannten Themen genutzt. Das Point-&-Click-Adventure-Spiel vermittelt die Aspekte mit Hilfe des impliziten Lernens – auf eine abenteuerliche Art und Weise. Zwei Protagonisten führen in einer witzigen Geschichte in die digitale Welt ein, klären auf, informieren und sensibilisieren die Kinder und Jugendlichen.

Netzwerkstar ist ein Projekt des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern in Kooperation mit dem Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern.

Ziele

  • Reflektieren der eigenen Mediennutzung und Auseinandersetzung mit den Folgen, sowohl für sich als auch für andere
  • Kritisch-reflexive Betrachtung im Umgang mit eigenen und personenbezogenen Daten
  • Medien als Mittel zur Information und Aufklärung kennen- und nutzen lernen

Fachbezug

Informatische Grundbildung, Philosophieren mit Kindern

Medien | Medieninhalte

Digitale Medien, Online-Spiel Netzwerkstar 2

Zielgruppe

Kinder ab 11 Jahren

Ablaufform und -dauer

Zwei Einheiten

Sozialform(en)

Plenum, Gruppenarbeit, Einzelarbeit

Methode(n)

Erfahrungsaustausch, Online-Spiel spielen, Spielanalyse, Präsentation

Ablaufskizze

Einheit 1 (ca. 1,5 h)

Einführung (ca. 30 min)

Zuerst findet eine Sensibilisierung für die Thematik statt. In Form eines lockeren Erfahrungsaustausches werden die zu behandelnden Themen angesprochen und diskutiert (Privatsphäre, illegaler Download und illegale Kopien, Umgang mit persönlichen Daten, Passwörter, Internetbekanntschaften). Wichtig erscheinende Aspekte werden festgehalten.

Mögliche Leitfragen:

  • Was ist zu beachten, wenn du im Internet unterwegs bist?
  • Gibt es dort Regeln?
  • Was bedeutet für dich Privatsphäre?
  • Hörst du Musik? Welche?
  • Woher bekommst du sie?
  • Gibt es bei der Musikbeschaffung im Internet etwas zu beachten?
  • Hast du dich schon einmal in einem Chat, einem „sozialen Netzwerk” oder einem Forum angemeldet?
  • Welche Daten musstest du angeben?
  • Wem hast du von deinem Passwort erzählt?
  • Denkst du, dass dein Passwort sicher ist?

Hinweis:
Möglich wäre hier auch die Arbeit in Kleingruppen, in denen die Fragen diskutiert, beantwortet und schriftlich bzw. digital festgehalten werden.

Netzwerkstar 2 spielen (ca. 1 h)

Idealerweise spielt jede Schülerin und jeder Schüler allein. Sollten nicht genügend Computer zur Verfügung stehen, kann paarweise gespielt werden. Wichtige Erkenntnisse, die die Themen betreffen, werden notiert.

Einheit 2 (ca. 3 h)

Wiederholung des Inhaltes aus Einheit 1 (ca. 15 min)

Analyse und Zusammenfassung (ca. 2 h)

Im Plenum wird das Spiel noch einmal gemeinsam Punkt für Punkt analysiert. Dann fassen die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen zusammen, was für einen sicheren Umgang mit digitalen Medien notwendig ist. Die Zusammenfassung kann anhand einer Fotostory, eines Aufsatzes, Storyboards, Comics oder auch einer Powerpoint-Präsentation erfolgen. Möglich ist auch ein Rollenspiel, das mit einer Filmkamera aufgenommen wird. Die Schülerinnen und Schüler haben während dieser Arbeitsphase jederzeit die Möglichkeit, Netzwerkstar 2 erneut zu spielen.

Reflexion und Präsentation (ca. 45 min)

Den Kindern und Jugendlichen wird die Möglichkeit gegeben, Inhalte und auch ihre Arbeitsweise (Einzel- und Gruppenarbeit) zu reflektieren und ihre Ergebnisse zu präsentieren.

Das Projekt und die Ergebnisse können auch in der Schule, auf einem Elternabend oder der Schulhomepage präsentiert werden.

Materialien und Technik

1 Computer/Laptop mit Internet pro Schülerin bzw. Schüler, Foto-/Handykamera, Foto-Bearbeitungsprogramm (z.B. PhotoScape), Gestaltungs-Utensilien

Quelle

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Mecklenburg-Vorpommern

Johannes-Stelling-Straße 21
19053 Schwerin
Telefon: (03 85) 59 49 4-0
Fax: (03 85) 59 49 4-58
E-Mail: info@datenschutz-mv.de
Internet: www.datenschutz-mv.de

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
Dezernat 61/Prävention
Retgendorfer Straße 9
19067 Rampe
Telefon: (0 38 66) 64 00
Fax: (0 38 66) 61 02
E-Mail: prävention@lka-mv.de
Internet: www.polizei.mvnet.de
 

Weiterführende Links und Literatur

Faltblatt Internet und Privatsphäre. Medienkompetenz spielend lernen unter

www.netzwerkstar.de

Informationen zum Spiel unter

www.netzwerkstar.de

Das Jugendportal der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder

www.youngdata.de

Rechtliche Grundlagen unter

irights.info/

Mögliche Ansprechpartner und Kontakte

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern (Dezernat 61/Prävention) 
Retgendorfer Straße 9
19067 Rampe
Telefon: (0 38 66) 64 00
Fax: (0 38 66) 61 02
E-Mail: praevention@lka-mv.de
Internet: www.polizei.mvnet.de

Anregungen zum Angebot

Das Angebot „Soziale Netzwerke“ nutzen – aber sicher! (Modul Grundschule) kann als Grundlage genutzt werden. In diesem setzen sich die Kinder einführend mit dem Thema „soziale Netzwerke“ auseinander. Mit Hilfe des Online-Spiels Netzwerkstar 1 werden sie an das Medium herangeführt und lernen wichtige Regeln für einen sicheren Umgang kennen. Netzwerkstar 1 ist als Quiz aufgebaut. Das Thema „soziale Netzwerke” wird dort auf eine spielerische Art und Weise behandelt. Die Kinder werden auf einen Einstieg vorbereitet, Risiken werden aufgezeigt, und der sichere Umgang mit persönlichen Daten wird geschult. Das Spiel richtet sich an Acht- bis Zwölfjährige, aber auch an Jugendliche und Erwachsene (geschätzte Spieldauer: 15-25 min).


Zusatzmaterial für pädagogische Fachkräfte

Weitere Angebote zum Thema


Zurück